Sexuelle Probleme

Behandlung

Wie wird erektile Dysfunktion behandelt? Bei den meisten Männern kann die erektile Dysfunktion nicht geheilt werden. für einige kann es eine reversible zugrunde liegende Ursache geben. Aus diesem Grund ist es wichtig, alle Männer mit erektilen Problemen zu untersuchen, um festzustellen, ob es eine behandelbare Ursache gibt. Normalerweise gibt es keine spezifische Behandlung, die zur Verbesserung der erektilen Dysfunktion führt. Es gibt jedoch Behandlungen, die Erektionen zulassen und dazu verwendet

Sexuelle Probleme

Sex kann Spaß machen, aufregend sein und eine Zeit des intimen Austauschs. Es kann jedoch auch eine Zeit der Angst und Verletzlichkeit sein, insbesondere wenn ein sexuelles Problem vorliegt. Sexuelle Probleme gehören zu der Gruppe von Erkrankungen, die als psychosomatische Störungen bekannt sind, bei denen der Körper die Belastung durch ein Symptom, wie z. B. niedrige Libido, ausdrückt. Symptome können das Ergebnis von körperlichen (somatischen) und / oder psychologischen /

Ejakulation Probleme

Was ist Ejakulation? Ejakulation ist die Freisetzung von Sperma aus dem Penis beim Orgasmus (sexueller Höhepunkt). Wenn ein Mann sexuell stimuliert wird, sendet das Gehirn über Nerven im Rückenmark Signale an den Genitalbereich, um die Beckenmuskulatur zusammenzuziehen. Beim Orgasmus transportieren Wellen von Muskelkontraktionen die Spermien mit einer geringen Flüssigkeitsmenge von den Hoden in den Vas deferens. Die Samenbläschen und die Prostata tragen mit zusätzlicher Flüssigkeit zum Schutz der Spermien bei.

Peyronie-Krankheit

Was ist die Peyronie-Krankheit? Die Peyronie-Krankheit (benannt nach François de la Peyronie, Chirurg von König Ludwig XV von Frankreich) ist die Verhärtung von Gewebe (Fibrose) im Penis. Auf der Auskleidung des aufrichtbaren Gewebes bildet sich ein Knoten oder eine Plaque (Narbengewebe), die während der Erektion einen Großteil des Bluts im Penis hält. In den meisten Fällen ist ein harter Klumpen an der Stelle zu spüren, an der sich der Penis

Wie wird die Peyronie-Krankheit behandelt?

Manche Männer brauchen keine Behandlung für die PD, weil sie nicht ernst genug wird oder sich mit der Zeit verbessert. Die konservative (medizinische) Behandlung von PD kann bei Männern, die eine PD seit weniger als 12 Monaten haben, erfolgreich sein. Es ist wichtig, dass Männer eine angemessene ärztliche Untersuchung einholen, wenn die PD sie stört. Wenn die Krümmung oder der Schmerz im Penis länger als 12 Monate anhält, ist eine

Vorzeitiger Samenerguss

Was ist Ejakulation? Ejakulation ist die Freisetzung von Sperma aus dem Penis beim Orgasmus (sexueller Höhepunkt). Wenn ein Mann sexuell stimuliert wird, sendet das Gehirn über Nerven im Rückenmark Signale an den Genitalbereich, um die Beckenmuskeln zusammenzuziehen. Beim Orgasmus transportieren Wellen von Muskelkontraktionen die Spermien mit einer geringen Flüssigkeitsmenge von den Hoden in den Vas deferens. Die Samenbläschen und die Prostata tragen mit zusätzlicher Flüssigkeit zum Schutz der Spermien bei.

Wie wird vorzeitige Ejakulation behandelt?

Die Behandlung der vorzeitigen Ejakulation basiert in der Regel auf dem Beziehungsstatus des Mannes und der Ursache des Zustands (unabhängig davon, ob er lebenslang oder erworben ist). Es gibt verschiedene Behandlungen für vorzeitige Ejakulation, einschließlich Sexualtherapie, Verhaltenstechniken, Sprays zur Verringerung des Penisgefühls, orale Arzneimittel und Behandlungen der erektilen Dysfunktion (wenn auch erektile Dysfunktion ein Problem darstellt). Ihr Arzt kann Sie an einen Spezialisten verweisen, beispielsweise einen Sexualtherapeuten, einen Urologen oder

© 2019 ozguder.org | Alle Rechte vorbehalten